Schießwettbewerbe & Meisterschaften

Kreismeisterschaften der Jägerschaft Bersenbrück
Hegering Badbergen-Quakenbrück stellt den besten Schützen

Döllinghausen. Neuer Kreismeister der Jägerschaft Bersenbrück im jagdlichen Schießen ist die Mannschaft des Hegerings Badbergen-Quakenbrück. Das Team stellte zugleich auch den besten Einzelschützen. Den Titel Kreismeister holte in diesem Jahr  mit 327 Punkten Jan Rohde, vor Thorsten Wernke 325 Punkte und Dirk Fehrlage mit 323 Punkten. Bei den Junioren siegte Dirk Brands aus Bippen und wurde somit Kreismeister der Junioren mit 312 Punkten vor Lucas Hönemann mit 311 Punkten und Henrik Meyer zu Holsten mit 302 Punkten.

Der Schießobmann der Jägerschaft Bersenbrück, Carsten Hummert, und der erste Vorsitzende der Jägerschaft Bersenbrück, Thomas Lammerding, konnten insgesamt 80 Jagdschützen aus 12 Hegeringen zu den Meisterschaften auf dem Schießstand in Döllinghausen begrüßen. Insgesamt nahmen 18 Mannschaften aus 12 Hegeringen an den Meisterschaften teil.
Bei den A-Schützen, siegte der Hegering Badbergen-Quakenbrück  mit 934 Punkten, vor dem Hegering Bersenbrück  mit 903 Punkten, der Hegering Bramsche  mit 884 Punkten, belegte Platz drei. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Gesamtsieger in der Einzelwertung  der Klasse-A, Jan Rohde (Badbergen-Quakenbrück) 327 Punkte, folgte Thorsten Wernke (Neuenkirchen) mit 325 Punkten, den dritten Platz belegte Klaus Kreiling (Bersenbrück) mit 323 Punkten.
Bei den B-Schützen siegte mit einigen Punkten Vorsprung der Hegering Ankum mit 874 Punkten, vor der Mannschaft des Hegeringes Badbergen-Quakenbrück mit 833 Punkten  und der Mannschaft des Hegeringes Berge mit 825 Punkten. In der Einzelwertung konnte Carsten Hummert (Ankum)  mit 317 Punkte vor Reinhard Schohaus (Menslage) mit 287 Punkten und Norbert Pless (Ankum) mit 286 Punkten, den Sieg für sich entscheiden.

In der Altersklasse-A, gab es in diesem Jahr keine Mannschaft. In der Einzelwertung konnte  Dirk Fehrlage (Berge) mit 323 Punkten den Sieg für sich verbuchen, gefolgt von Claas König (Badbergen-Quakenbrück) mit 310 Punkten und auf  Platz drei folgte Hannelore Borgstede (Bramsche) mit 302 Punkten.
In der Altersklasse-B, gab es in diesem Jahr keine Mannschaft. In der Einzelwertung, siegte Gerd Fehrlage (Bersenbrück-Gehrde) mit 281 Punkten vor Werner Meier (Badbergen-Quakenbrück) mit 270 Punkten, Ludger Rolfes (Badbergen-Quakenbrück) mit 268 Punkten folgt auf dem dritten Platz.
Bei den Senioren, gab es in diesem Jahr keine Mannschaft. In der Einzelwertung, siegte  Jürgen Zur Horst (Badbergen-Quakenbrück) mit 283 Punkten vor Bruno Teller (Bramsche) mit 280 Punkten und Günter Grüter (Voltlage-Merzen) mit 276 Punkten.
Dirk Brands (Bippen) gewann  in der Juniorenklasse mit 312 Punkten vor Lukas Hönemann (Berge) mit 311 Punkten und  Henrik Meyer zu Holsten (Ankum) mit 302 Punkten. In der Mannschaftswertung, bei den Junioren, siegte die Mannschaft Ankum mit 796 Punkten mit großem Abstand vor der Mannschaft Badbergen-Quakenbrück mit 683.
Die Siegerehrung nahmen Kreisschießobmann Carsten Hummert und Thomas Lammerding der erste Vorsitzende der Jägerschaft Bersenbrück vor.

Der Kreisschießobmann konnte folgende Jagdschützen aufgrund Ihrer Leistungen, mit der DJV Schießnadel in Bronze auszeichnen: Mario Backer, Arne Bookhoop, Heinz Klinkberg, Philip Overbeck und Daniel Barez (Hegering Badbergen-Quakenbrück), Martin Brinkschröder, Ansgar Mertens und Karl-Heinz Dieckhoff (Voltlage-Merzen), Björn Liening-Evert (Alfhausen-Rieste) sowie Christian Robert und Kai Dallmann (Bippen).

Hummert bedankte sich bei allen Helfern, für die geleistete Arbeit, ohne Sie währe es nicht möglich, eine solche Meisterschaft so durch zu führen, des weiteren bedankte er sich bei der Firma Waffen Kuhlmann Ankum und Jagdwelten24 aus Fürstenau, für die gute Unterstützung bei dieser Meisterschaft. Darüber hinaus sei es sehr wichtig, dass jeder aktive Jäger regelmäßig den Umgang mit der Waffe auf dem Schießstand  trainiere. Bei den Meisterschaften geht es zum einen darum, die neuen Titelträger zu ermitteln, in erster Linie aber auch  um die praktische Übung im Umgang mit der Waffe und die Erweiterung der Schießfertigkeiten. Der Umgang mit der Waffe, kann gar nicht oft genug geübt werden, so der Schießobmann Carsten Hummert. Die Siegerehrung wurde durch die Bläsergruppe des Hegeringes Alfhausen-Rieste jagdmusikalisch umrahmt.
Bericht: Jägerschaft   
     
Einzelsieger 2016

Gruppenbild 2016
Bilder: Alexander Hummert

Hier die einzelnen Ergebnisse:

pdf Symb  A-Altersklasse_Ges
pdf Symb Alle_3er_Ergebnisse
pdf Symb A-schuetzen
pdf Symb B-Altersklasse_Ges
pdf Symb B-Altersklasse_Kugel
pdf Symb B-Altersklasse_Schrot
pdf Symb Bronze
pdf Symb B-Schuetzen
pdf Symb Gesamtsieger_Kugel_Schrot
pdf Symb Junior_ges
pdf Symb Mannschaft_alle_Teilnehmer
pdf Symb Senior_ges
pdf Symb silber

________________________________________________________________

Ergebnisse Bezirksmeisterschaften 2016

pdf Symb  Alle_3er_Ergebnisse 
pdf Symb Altersklasse
pdf Symb  Altersklasse_Kugel
pdf Symb Altersklasse_Schrot
pdf Symb beste_Dame
pdf Symb Bez Schießen 21 Mai 2016
pdf Symb Faustfeuerwaffe
pdf Symb Gesamtsieger_Kugel
pdf Symb Gesamtsieger_Kugel_Schrot
pdf Symb Gesamtsieger_Schrot
pdf Symb Junior_ges
pdf Symb Junior_Kugel
pdf Symb Junior-Schrot
pdf Symb Mannschaft_alle_Teilnehmer_A_sort
pdf Symb SA_schuetzen
pdf Symb SA_schuetzen_Kugel
pdf Symb SA_schuetzen_Schrot
pdf Symb Senior_ges
pdf Symb Senior_Kugel
pdf Symb Senior-Schrot

________________________________________________________________

Auszeichnung

Eine besondere Auszeichnung gab es für Hannelore Borgstede (Hegering Bramsche /Kreisgruppe BSB) am vergangenen
Wochenende auf dem Schießstand der Landesjägerschaft Niedersachsen in Liebenau.
Beim sog. Groß-Gold Schießen des Deutschen Jagdverbandes(DJV) errang sie mit hervorragenden 327 Punkten die
DJV- Schießleistungsnadel Sonderstufe Gold I.
Von links: Landesschießobmann H. Wecke, stellv. Landesschießobmann W. Mohrmann, Bundesschießobmann Dr. T. Krüger
 

 

________________________________________________________________
 


Kreismeisterschaften der Jägerschaft Bersenbrück
Hegering Bersenbrück-Gehrde stellt wieder einmal die besten Schützen


Döllinghausen. Neuer und alter Kreismeister der Jägerschaft Bersenbrück im jagdlichen Schießen ist die Mannschaft des Hegerings Bersenbrück-Gehrde. Das Team stellte zugleich auch wieder einmal den besten Einzelschützen. Den Titel Kreismeister,  holte sich bereits wie im Vorjahr Dirk Thale mit 338 Punkten, vor Klaus Kreiling 333 Punkte und Hannelore Borgstede 315 Punkte die auch zugleich die Beste Dame bei dieser Meisterschaft war. Bei den Junioren siegte Dirk Brands aus Bippen und wurde somit Kreismeister der Junioren mit 303 Punkten.

Der Schießobmann der Jägerschaft Bersenbrück, Carsten Hummert, und der Schießobmann des Hegerings Ankum, Klaus Heuer, konnten insgesamt 77 Jagdschützen aus 11 Hegeringen zu den Meisterschaften auf dem neu Renovierten Schießstand in Döllinghausen begrüßen. Insgesamt nahmen 17 Mannschaften aus 11 Hegeringen an den Meisterschaften teil.
Bei den A-Schützen, siegte der Hegering Bersenbrück-Gehrde  mit 980 Punkten, vor dem Hegering Bramsche mit 923 Punkten, der Hegering Ankum mit 887Punkten, belegte Platz drei. Mit einigen Punkten Rückstand auf den Gesamtsieger in der Einzelwertung  der Klasse-A, Dirk Thale (Bersenbrück)  338 Punkte, folgte Klaus Kreiling (Bersenbrück) mit 333Punkten, den dritten Platz belegte Hannelore Borgstede (Bramsche) mit 315 Punkten.

Bei den B-Schützen siegte der Hegering Ankum mit 847 Punkten, vor der Mannschaft des Hegeringes Alfhausen-Rieste mit 783 Punkten  und der Mannschaft des Hegeringes Berge mit 776 Punkten. In der Einzelwertung konnte Carsten Hummert (Ankum)  mit 305 Punkte vor Markus Heye (Alfhausen-Rieste) mit 278 Punkten und Phil Krümpelmann (Ankum) mit 277 Punkten, den Sieg für sich entscheiden.
In der Altersklasse-A, siegte die Mannschaft Badbergen-Quakenbrück. In der Einzelwertung konnte  Hannelore Borgstede (Bramsche) mit 315 Punkten den Sieg für sich verbuchen, gefolgt von Ulrich Behrens (Ankum) mit 298 Punkten und auf  Platz drei folgte Claas König (Badbergen-Quakenbrück) mit 297 Punkten.
In der Altersklasse-B, siegte die Mannschaft Badbergen-Quakenbrück. In der Einzelwertung, siegte Gerd Fehrlage (Bersenbrück-Gehrde) mit 279 Punkten vor Ludger Rolfes (Badbergen-Quakenbrück) mit 274 Punkten, Helmut Rossmann (Badbergen-Quakenbrück) mit 263 Punkten folgt auf dem dritten Platz.

Bei den Senioren, siegte die Mannschaft Merzen-Voltlage vor der Mannschaft Badbergen-Quakenbrück. In der Einzelwertung, siegte  Gerhard Borgstede (Bersenbrück) mit 281 Punkten vor Richard Kormann (Merzen-Voltlage) mit 280 Punkten und Jürgen zur Horst (Badbergen-Quakenbrück) mit 279 Punkten.
Dirk Brands (Bippen) gewann  in der Juniorenklasse mit 303 Punkten vor Henrik Meyer zu Holsten (Ankum) mit 298 Punkten und  Florian Pruß (Alfhausen-Rieste) mit 289 Punkten. In der Mannschaftswertung, bei den Junioren, siegte die Mannschaft Ankum mit 762 Punkten nur knapp vor der Mannschaft Badbergen-Quakenbrück mit 759.

Die Siegerehrung nahmen Kreisschießobmann Carsten Hummert und Klaus Heuer (Hegering Ankum) sowie der erste Vorsitzende der Jägerschaft Bersenbrück, Thomas Lammerding vor.
Der Kreisschießobmann konnte folgende Jagdschützen aufgrund Ihrer Leistungen, mit der DJV Schießnadel in Bronze auszeichnen: Mario Backer, Arne Bookhoop, Helmut Rossmann, Philip Overbeck, Peter Kratschmer, Enno Gerke (alle Hegering Badbergen-Quakenbrück), Jens Rohmann (Bramsche) sowie Peter Wille (Bippen).

Hummert bedankte sich bei allen Helfern, für die geleistete Arbeit, ohne Sie währe es nicht möglich, eine solche Meisterschaft so durch zu führen, des weiteren bedankte er sich bei der Firma Waffen Kuhlmann Ankum, für die gute Unterstützung bei dieser Meisterschaft. Darüber hinaus sei es generell sehr wichtig, dass jeder aktive Jäger regelmäßig den Umgang mit der Waffe auf dem Schießstand  trainiere. Bei den Meisterschaften geht es zum einen darum, die neuen Titelträger zu ermitteln, in erster Linie aber auch  um die praktische Übung im Umgang mit der Waffe und die Erweiterung der Schießfertigkeiten. Der Umgang mit der Waffe, kann gar nicht oft genug geübt werden, so der Schießobmann der Jägerschaft Carsten Hummert. Die Siegerehrung wurde durch die Bläsergruppe des Hegeringes Merzen-Voltlage jagdmusikalisch umrahmt.

Bericht: Jägerschaft         Bilder: Phil Krümpelmann




 

Ergebnisse:

Gesamt
Gesamt Kugel
Gesamt Schrot
Alle 3er Ergenisse
Mannschaften
DJV Bronze
A-Klasse Ges.
Alter A Ges.
Alter A Kugel
Alter A Schrot
Alter B Ges.
Alter B Kugel
Alter B Schrot
B Klasse Ges.
Junioren Ges.
Senioren Ges.
Zusammenfassung 2015




Termine 2015
 

Kreismeisterschaft in Döllinghausen
alle Klassen
Sa. 25. April 2015
Siegerehrung ca. 17.30 Uhr
Bezirksmeisterschaften in Döllinghausen
alle Klassen
Sa. 30. Mai 2015
Siegerehrung ca. 19.00 Uhr
Groß Gold Schießen in Liebenau
04.-06.Juni 2015
Landesmeisterschaft in Liebenau
A/S, Altersklasse und Senioren
Mi. 24. -27. Juni 2015
Siegerehrung Altersklasse und Senioren am Freitag um 19.00 Uhr
Siegerehrung A/S und Gesamt am Samstag um 19.00 Uhr
Landesmeisterschaft der Damen in Garlstorf
Fr.17.-Sa. 18. Juli 2015
Landesvergleich B in Garlstorf
Fr. 17.-Sa. 18. Juli 2015
Landesmeisterschaft Junioren Liebenau
01. August 2015
Bundesmeisterschaft in Freiburg
Di. 1. September - Sa. 5. September 2015

 

  Termine 2015




Kreismeisterschaften der Jägerschaft Bersenbrück
Hegering Bersenbrück-Gehrde stellt die besten Schützen

Döllinghausen. Neuer Kreismeister der Jägerschaft Bersenbrück im jagdlichen Schießen ist die Mannschaft des Hegerings Bersenbrück-Gehrde. Das Team stellte zugleich auch den besten Einzelschützen. Den Titel Kreismeister,  holte sich Dirk Thale mit 328 Punkten. Bei den Junioren wurde Dirk Brands aus Bippen Kreismeister mit 299 Punkten. Beste Dame wurde Hannelore Borgstede aus Bramsche.
Der Schießobmann der Jägerschaft Bersenbrück, Carsten Hummert, und der Schießobmann des Hegerings Ankum, Klaus Heuer, konnten insgesamt 65 Jagdschützen aus 11 Hegeringen zu den Meisterschaften auf dem neu Renovierten Schießstand in Döllinghausen begrüßen.
Bei den Meisterschaften ging es nach Mitteilung der Jägerschaft zum einen darum, die neuen Titelträger zu ermitteln, in erster Linie aber auch um die praktische Übung im Umgang mit der Waffe und die Erweiterung der Schießfertigkeiten. Den der Umgang mit der Waffe, kann gar nicht oft genug geübt werden.
Insgesamt nahmen 15 Mannschaften aus 11 Hegeringen an den Meisterschaften teil. Bei den A-Schützen, siegte der Hegering Bersenbrück-Gehrde  mit 933 Punkten, vor dem Hegering Bramsche mit 885 Punken, der Hegering Ankum mit 884Punkten, belegte Platz drei. Mit einigen Punken Rückstand auf den Gesamtsieger in der Einzelwertung, Dirk Thale (328 Punkte), folgte Jan Rohde (Badbergen-Quakenbrück) mit 321Punkten, den dritten Platz belegte Klaus Kreiling (Bersenbrück-Gehrde) mit 312 Punkten.
Bei den B-Schützen siegte der Hegering Ankum I mit 848 Punkten, vor dem Hegering Badbergen-Quakenbrück mit 804 Punkten und der Mannschaft des Hegeringes Engter mit 760 Punkten. In der Einzelwertung konnte Klaus Heuer (Ankum)  mit 297 Punkte vor Klaus Overbeck (Badbergen-Quakenbrück) mit 292 Punkten und Carsten Hummert (Ankum) mit 287 Punkten, den Sieg für sich entscheiden. In der Altersklasse-A, siegte  Ulrich Behrens (Ankum) mit 299 Punkte, gefolgt von Hannelore Borgstede (Bramsche) mit 290 Punkten, auf Platz drei, folgte Claas König (Badbergen-Quakenbrück) mit 274 Punkten. In der Altersklasse-B, siegte Gerd Fehrlage (Bersenbrück-Gehrde) mit 279 Punkten vor Richard Bergmann (Ankum) mit 264 Punkten, Werner Meier (Badbergen-Quakenbrück) mit 250 Punkte n folgte auf dem dritten Platz. Bei den Senioren, siegte Günther Grüter (Voltlage-Merzen) mit 289 Punkten vor Johannes Stürenberg (Ankum) mit 273 Punkten und Bruno Teller (Bramsche) mit 269 Punkten. Dirk Brands gewann in der Juniorenklasse mit 299 Punkten vor Lukas Hönemann (Berge) mit 292 Punkten und  Josef Schulte zu Sundern (Ankum) mit 274 Punkten. In der Mannschaftswertung, bei den Junioren, siegte die Mannschaft Bippen mit 818 Punkten vor der Mannschaft Ankum mit 778 und der Mannschaft vom Hegering Badbergen-Quakenbrück mit 717 Punkten.
Die Siegerehrung nahmen Kreisschießobmann Carsten Hummert und Klaus Heuer sowie der vor.
Der Kreisschießobmann konnte folgende Jagdschützen aufgrund Ihrer Leistungen, mit der DJV Schießnadel in Bronze auszeichnen. Hans Imwalle, Heinz Klingberg, Andre Wolke, Ansgar Kruse, Johannes Schulte zu Sundern, Andreas Wille, Phil Overbeck, Wolfgang Schulte, Henning Strätker und Florian Pruß.
Hummert bedankte sich bei allen Helfern, für die geleistete Arbeit, ohne Sie währe es nicht möglich, eine solche Meisterschaft so durch zu führen. Darüber hinaus sei es generell sehr wichtig, dass jeder aktive Jäger regelmäßig den Umgang mit der Waffe auf dem Schießstand trainiere. Die Siegerehrung wurde durch die Bläsergruppe des Hegeringes Kettenkamp-Nortrup jagdmusikalisch umrahmt.
Bericht: Jägerschaft         Bilder: Werner Hummert



Ergebnisse:

  Altersklasse A

  A-Klasse

  Altersklasse B

  B-Klasse

  DJV Bronze

  Gesamtsieger Kugel

  Gesamtsieger Schrot

  Gesamtsieger 

  Junioren

  Mannschaften

  Senioren

 

Meisterschaften 2014

Kreismeisterschaft in Döllinghausen
alle Klassen
Sa. 26. April 2014
Siegerehrung ca. 18.00 Uhr

Bezirksmeisterschaften in Döllinghausen
alle Klassen
Sa. 24. Mai 2014

Siegerehrung ca. 19.00 Uhr


Groß Gold Schießen in Liebenau
19.-21.Juni 2014

Landesmeisterschaft in Liebenau
A/S, Altersklasse und Senioren
Mi. 09. -12. Juli 2014
Siegerehrung Altersklasse und Senioren am Freitag um 19.00 Uhr
Sa. 12 Juli 2014 Siegerehrung A/S und Gesamt um 19.00 Uhr

Landesmeisterschaft Damen in Garlstorf
Fr. 25.-Sa. 26. Juli 2014

Landesvergleich B in Garlstorf
Fr. 25.-Sa. 26. Juli 2014

Landesmeisterschaft Junioren Liebenau
02. August 2014

Bundesmeisterschaft in Liebenau
Di. 2. September - Sa. 6. September. 2014

Wer an diesen Meisterschaften teilnehmen möchte, kann sich beim Schießobmann

Carsten Hummert unter 0171 / 5157418 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 Die Anmeldung für die Kreismeisterschaften, erfolgt ausschließlich über den Schießobmann der Hegeringe.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------
Kreismeisterschaften 2013

Hegering Bramsche stellt die besten Schützen

Merzen-Döllinghausen. Bei den Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen der Jägerschaft Bersenbrück war die Mannschaft des Hegerings Bramsche nicht zu schlagen. Das Team aus Bramsche stellte zugleich auch mit Hermann Berling (340 Punkte) den besten Einzelschützen.. Bei den Junioren war Kay Greife aus Engter erfolgreich, der mit 298 Punkten Kreismeister wurde.
Der Schießobmann der Jägerschaft Bersenbrück, Carsten Hummert und der Klaus Heuer, Schießobmann des Hegerings Ankum, konnten insgesamt 69 Jagdschützen und 18 Mannschaften aus zehn Hegeringen zu dem Wettstreit auf dem Schießstand in Merzen-Döllinghausen begrüßen. Bei der Kreismeisterschaft ging zum einen darum, die neuen Titelträger zu ermitteln, vor allem aber aber auch, um die praktische Übung im Umgang mit der Waffe und die Erweiterung der Schießfertigkeiten zu trainieren. Bei den A-Schützen, siegte der Hegering Bramsche mit 949 Punkten, vor den Hegeringen Bersenbrück-Gehrde, (938) und Berge (894 P). Mit knappem Rückstand auf den Gesamtsieger in der Einzelwertung, Herrmann Berling (340 Punkte), folgte Dirk Thale (Bersenbrück-Gehrde, 339 Punkte), den dritten Platz belegte Klaus Kreiling (Bersenbrück-Gehrde, 318 Punkte).
Bei den B-Schützen siegte der Hegering Ankum I mit 828 Punkten, vor Badbergen-Quakenbrück (798) und der Mannschaft aus Menslage (781). In der Einzelwertung konnte Ludger Rolfes (Badbergen-Quakenbrück)  mit 293 Punkte vor Jan Großterlinden (Bramsche) mit 291 Punkten und Reinhard Schohaus (Menslage) mit 289 Punkten den Sieg für sich entscheiden. In der Altersklasse-A, siegte  Ulrich Berens (Ankum) mit 295 Punkten, gefolgt von Gerd Borgstede (Bersenbrück-Gehrde) mit 281 Punkten. In der Altersklasse-B, siegte Richard Bergmann (Ankum) mit 286 Punkten von Werner Meyer (Badbergen-Quakenbrück) mit 258 Punkten, auf dem dritten Platz  folgte Wilhelm Bergmann (Engter) mit 238 Punkten. Bei den Senioren siegte Richard Kormann (Merzen, 303 Punkte) vor Bruno Teller (Bramsche, 271) und Johannes Stürenberg (Ankum, 256). Kay Greife (Engter) gewann in der Juniorenklasse mit 298 Punkten vor Lukas Hönemann (Berge, 290)  und Henrik Meyer zu Holsten (Ankum, 278). In der Junioren-Mannschaftswertung siegte die Mannschaft Hegering Ankum I mit 770 Punkten vor Ankum II (694) und der Mannschaft vom Hegering Neuenkirchen mit 626 Punkten.
Die Siegerehrung nahmen Kreisschießobmann Carsten Hummert und Klaus Heuer sowie der 1. Vorsitzende der Jägerschaft Bersenbrück, Thomas Lammerding vor. Der Kreisschießobmann konnte folgende Jagdschützen aufgrund Ihrer Leistungen, mit der DJV Schießnadel in Bronze auszeichnen. Fabian Spree, Johannes Schulte zu Sundern, Henning Strätker, Wilhelm Bergmann, Gerald Lampe, Christian Robert und Burkhard Engelke. Hummert bedankte sich bei allen Helfern, für die geleistete Arbeit: „ Ohne euch wäre es nicht möglich, eine solche Meisterschaft durchzuführen!“ Zudem sei es generell sehr wichtig, so Carsten Hummert, dass jeder aktive Jäger regelmäßig den Umgang mit der Waffe auf dem Schießstand trainiere. Die Siegerehrung wurde durch die Bläsergruppe des Hegeringes Neuenkirchen jagdmusikalisch umrahmt.


 

Fotos: Gerald Lampe (Foto Hoelzen)

 

Ergebnisse:

    A-Klasse

    Altersklasse A

    Altersklasse B

    B-Klasse

    DJV - Bronze

    Gesamtsieger Kugel

    Gesamtsieger Schrot

    Gesamtsieger

    Junioren

    Mannschaften

    Senioren

 

Bilder:

   

   

   

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen